Ich verschenke Ideen und verkaufe Frei(e)zeit
Yvonne's DIY

Mein Antimotto:

"Never change a running system"

Always change every system!

Du kannst nie wissen wie gut ein System noch laufen kann wenn du es veränderst. Und wenn es danach schlechter läuft veränderst du es eben nochmal - und vielleicht auch wieder zurück.

Hinterfragen, hinterfragen, hinterfragen

Gebt euch nie mit dem zufrieden, das ihr vorfindet - vor allem nicht, wenn es andere Menschen erschaffen haben, denn dann ist es nicht für euch geschaffen!

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei ':/ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir'
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ich habe mir immer ein Wohnzimmer mit leichter Stufe vorgestellt und so wurde es dann für die erste Wohnung direkt ein selbst gebautes Sofapodest. Der Vorteil ist, dass man darunter Stauraum hat. Außerdem haben wir durch eine Lösung mit Schaumstoffquadern ein wandlungsfähiges Sofa geschaffen, das eher eine Wohnlandschaft hat. Und obwohl das Ganze so groß ist (insgesamt max. 140 x 200 cm Liegefläche) hat es an Material nur unter 300 Euro gekostet.

Die Idee zum Sofa DIY Podest

Es lässt sich jede beliebige Form bei einem Podest verwirklichen. Ich habe mich für ein Rechteck mit abgerundeter Ecke entschieden. Die Höhe ist so gewählt, dass an den Seiten unten drunter gut passende Aufbewahrungskisten eingeschoben werden können und dennoch oben auf dem Podest jeder Mensch mit normaler Körpergröße noch bequem stehen kann.

Unsere DIY Couch

Für unsere Couch haben wir eine Lösung auf Schaumstoffquadern konzipiert. Insgesamt sind es 8 Quader, die zusammen ein Gästebett von 1,40 x 2,00 m ergeben. Als Sofa können sie auf dem Podest unterschiedlich angeordnet werden. Zwei übereinander ergeben die gleiche Sitzhöhe wie ein durchschnittlicher Stuhl. Meist haben wir jedoch zwei Stück aufrecht an der Wand, welche dann die Rückenlehne bilden und der Rest ist wie eine Liegecouch ausgebreitet.

Materialliste

Podest mit Stauraum bauen

Für entsprechende Belastbarkeit und Stabilität ist eine Abstand der Stützen von maximal 50-60 cm angeraten. Ich habe darum aus unbehandelten und auch nicht glatt geschliffenen Latten über Kreuz ein Gerüst mit diesem Abstand gebaut. Als Stützen dienen Pfosten, die ich im Gartenbereich des Baumarkts (meist außerhalb der Halle) gefunden habe. Darüber kamen billige Verlegeplatten.

  1. Eine Schemazeichnung mit allen Maßen anfertigen.
  2. Material berechnen. Für die Latten: ungeschliffene Latten mit etwa 2,5 x 4,5 cm Dicke. Für die Stützen habe ich 7 cm quadratische Pfosten verwendet. Auf dem Gerüst liegen die billigen OSB Verlegeplatten.
  3. Die Latten und Pfosten auf die richtige Länge zusägen lassen. Dabei beachten, dass meist die minimale Länge 10-15 cm beträgt.
  4. Dort wo die Latten sich kreuzen habe ich diese ausgesägt, damit ich sie ineinander stecken konnte. Mit einer Stichsäge erst die beiden Schnitte quer zur Latte sägen, dann bei dem zweiten Querschnitt eine Kurve sägen damit der Längsschnitt direkt mit gesägt wird. Am Ende nochmal die Ecke aussägen, die durch diese Kurve noch fehlt.
  5. Nun bei jeder Kreuzung von Oben zwei Holzschrauben mit mindestens 10 cm reinschrauben. Unter die Kreuzung kommt jeweils ein Pfosten.


  6. Nun steht das Grundgerüst. Mit ein paar weiteren Schrauben werden die Platten auf das Gerüst geschraubt.

    Podest Stauraum bauen DIY Sofa
  7. Als Seitenverkleidung eignen sich zum Beispiel dünne Schrankrückwände aus dem Baumarkt. Mit dieser habe ich auch unsere Rundung verkleidet. Wer Einschübe von der Seite machen möchte verkleidet zwischen diesen Einschüben mit lackierten Holzbrettern, die auch im Baumarkt bereits zugesägt wurden (siehe Bild oben).



  8. Nun fehlt noch die Gestaltung obenauf. Denkbar ist einen Teppich mit Teppichklebeband. Oder aber ein Mosaik aus Fliesen etc. Denkt daran, dass die Verkleidung oben für etwaiges Auseinanderbauen entweder abnehmbar sein muss (Teppich oder Holzlatten wie bei Terrassen s. Bild unten) oder aber die Verlegeplatten nicht überlappen darf (Mosaikfliesen).

Unser Couch Podest

Wir haben als Thema Karibik und in Anlehnung daran haben wir als Rahmen für das mögliche Gästebett Holzterrassenlatten auf das Podest geschraubt. In der Mitte dazwischen sind dann die türkis bezogenen Schaumstoffquader, die einen Pool auf unserem Sofa Podest simulieren. Sollten wir die Quader mal aufstapeln haben wir in einem Möbelhaus in den Teppichresten einen schönen sandfarbenen Kurzflorteppich für wenig Geld erstanden, der Strand nachahmt. Die Terrassenlatten haben wir dunkelbraun lasiert. 

Am unteren Rand des Podestbodens haben wir inzwischen auch ein LED Lichterband mit Fernbedienungssteuerung angebracht. Dort kann man nach Stimmung eine tolle Abendbeleuchtung fürs Fernsehen oder romantische Stimmung auswählen. Meine Tochter macht die Farbwechselfunktion auch gerne an und spielt Party.

Als unsere Tochter noch kleiner war haben wir ihr außerdem eine Treppenstufe ans Podest gebaut. Sie ist nicht festgeschraubt sondern stattdessen durch das kleine Brettchen vorne vom Umkippen bewahrt und eine Antirutschunterlage gibt zusätzlich Stabilität. Eigentlich wollte ich sie längst wieder weg räumen, aber irgendwie wird sie immer noch so viel benutzt und ich sollte sie endlich mal komplett weiß malen nachdem ein Teil des Materials eh schon von einem zuvor weiß lackierten Brett war. 

 

 Ersparnis und Nachhaltigkeit

  • Eine riesige Liegefläche plus massig Stauraum für unter 300 Euro - das findet man sonst nirgends
  • Als zweiten großen Pluspunkt empfinden wir den problemlosen Transport. Natürlich dauert es eine Weile alles auseinander zu schrauben. Aber dann sind die Einzelteile weder schwer noch übermäßig sperrig. Eine Liegecouch im Ganzen in einem engen Treppenhaus zu transportieren macht keinen Spaß. Ich mag Möbelstücke, die klein sind oder sich leicht klein machen lassen
  • Die Flexibilität von Sitzcouch, zu Spielhöhle, zu Doppelbett, zu Liegecouch ist verblüffend und spart die Anschaffung verschiedener Möbel
  • Bei Verschleiß des Schaumstoffs oder Durchsitzen, zu starker Verschmutzung der Bezüge, Änderung der Farben im Wohnzimmer lassen sich die Stoffquader oder der Bezug leicht ersetzen.
  • Und auch für dieses Projekt gilt, dass bei Nichtgefallen später ein Teil des Materials einfach verfeuert werden kann