Ich verschenke Ideen und verkaufe Frei(e)zeit
Yvonne's DIY

Mein Antimotto:

"Never change a running system"

Always change every system!

Du kannst nie wissen wie gut ein System noch laufen kann wenn du es veränderst. Und wenn es danach schlechter läuft veränderst du es eben nochmal - und vielleicht auch wieder zurück.

Hinterfragen, hinterfragen, hinterfragen

Gebt euch nie mit dem zufrieden, das ihr vorfindet - vor allem nicht, wenn es andere Menschen erschaffen haben, denn dann ist es nicht für euch geschaffen!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Wir kauften ein Regal und hatten davon riesige Pappe übrig. Da musste einfach ein Spielhaus draus werden, denn vier große gleiche Teile waren vorhanden und die schrien geradezu danach, die neuen 4 Wände im Kinderzimmer zu werden.

Kostenlose Gestaltungsfläche: Spielhaus aus Karton

Viel besser als jeder Malblock ist so ein Kinder Spielhaus aus Pappe. Die Flächen sind riesig, die Möglichkeiten vielfältig: Innen haben wir schon Poster aufgehängt und Sticker aufgeklebt, außen kamen bei uns Ölkreiden zum Einsatz - die leuchten so schön. Tür und Fenster, Dach und Wände haben passende Muster von uns Eltern bekommen und diese wurden dann durch Kinderhand noch weiter aufgepeppt. Ein hoher Karton wurde bei uns an einer Ecke des Hauses sogar noch zu einem kleinen Türmchen und erhielt ein Steinmuster. Vorne an der Tür gibt es einen gemalten Briefkasten, Hausnummer, Baum mit Äpfeln, diverse Blumen und Insekten sowie eine gemalte Holzbank. Dieses Kunstwerk kann einfach über eine lange Zeit hinweg wachsen.

 

Papphaus in Übergröße

Unser Kartonhaus hatte am Ende ca. 1,5m x 1,5m Fläche. Zu groß um es dauerhaft stehen zu lassen. So entstand die Idee es bei Bedarf zusammenlegen zu können. Umgesetzt haben wir die platzsparende Spielhausvariante indem das Dach zum drauf stecken ist. So kann es bei Bedarf auch wieder abgesteckt werden und die Wände werden dann zusammen gefaltet.

 

 

Kinder Spielhaus Variationen

Wir haben für die Öffnungen am Haus 5 verschiedene Varianten integriert.

  1. Zum einen natürlich eine Tür, die mit einem Schlüsselloch versehen ist.
  2. Dann ein Fenster mit zwei Flügeln, die wie Fensterläden mit Lamellen bemalt sind.
  3. Ein Fenster ist quer geteilt und der untere Teil lässt sich mit zwei Klappstützen als Tisch befestigen. Hier war schon mal eine erste Kaufladenversion angedacht, die aber bisher noch nicht genutzt wurde.
  4. Hinterer Eingang wie ein Garagentor vor allem damals noch im Krabbelalter gern genutzt. Mit Klettverschluss zum ganz oben befestigen
  5. Offenes Fenster im Türmchen.

Materialliste

  • etwa 3 große Kartons
  • Ggf. Musterbeutelklammern zum Zusammenfügen von Kartonteilen oder Heißkleber
  • Bunte Stifte

Ersparnis und Nachhaltigkeit

  • Das Spielhaus kann enorm Platz sparen indem es nicht immer aufgebaut ist
  • Das Material ist kostenlos
  • Die Kinder haben eine große Gestaltungsfläche, die sie nach Herzenslust innen und außen selbst bemalen können